karoline stegemann

Karoline Stegemann ist Regisseurin, Projektinitiatorin und Performerin. Sie entwickelt Audio-Performances in öffentlichen Räumen. Ihre meist ortsspezifischen Arbeiten bewegen sich zwischen Hörspiel, Feature, Sound und Choreografie. Die Beziehung von Körper und Stadtraum im Kontext feministischer- und architekturbezogener Themen bilden ihren Arbeitsschwerpunkt.

news

10./11. Februar 2024: die Audio-Performance „another space“ läuft wieder am

Haus der Kunst in München

 

Juni 2024: Wiederaufnahme der Audio-Performance

„i am (no) mother“ in Berlin

 

September 2024: 60 Jahre Halle-Neustadt „wohn_komplex“